POLEN und TSCHECHIEN 2012

- DURCH DAS LAND DER STÖRCHE -

1350 Kilometer und 10.000 Höhenmeter

Wir haben viel erlebt....

- Danzig mit vielen Fußballfans (Irland spielte an diesem Tag gegen Spanien)
- An der Ostsee ein Stück entlang geradelt Hunderte von Störchen beobachten können
- An den masurischen Seen vorbei gefahren
- Viele Höhenmeter kamen auf den Etappen durch vermeintlich flaches Land zusammen
- Über Kopfsteinpflaster aus der deutschen Kaiserzeit geholpert
- Mit der fast unlernbaren Sprache gekämpft
- Mit dem Zug von Allenstein nach Lodz die Masuren verlassen
- Durch ganz Mittelpolen an die Tschechische Grenze geradelt
- Eine Gewaltetappe mit 150 km geschafft
- Tolle polnische Gerichte auf der ganzen Reise verspeist
- Tschechien durchquert
-  Dabei das Riesengebirge und die Sudeten "überradelt"
- Verschlossene und aufgeschlossene Menschen getroffen
- Tolle Natur und Landschaft genossen
- Viele sehr alte Häuser mit viel Geschichte gesehen
und und und....

 


Voll aufgepackt

Danzig - während der EM 2012

Die sehenswerte Innenstadt von Danzig

Elblag (früher Elbing) - Ein Straßenzug in der wieder aufgebauten Innenstadt

Weiterfahrt Richtung Osten zu den Masurischen Seen

Tolle Natur und Landschaft

Viele, viele Störche. Beinah jedes Dorf hat ein oder mehrere Storchennester

Pferdegestüte

Die Verehrung des Papst Johannes Paul II. ist immer noch gegenwärtig.

Masurischer See - einer unter unzähligen. Man nennt es nicht umsonst das Land der 1000 Seen

Wiesen voller Wildblumen

Noch mehr schöne Blumen

Holunderblüten und eine seltene Pferderasse (Abkömmlinge der Tarpane)

Viele Biotope

Getreidefelder so weit das Auge reicht

Störche in einem verlassenen Fabrikgebäude

Bahnhof von Legnica

Historische Gebäude und renovierte Plattenbauen nebeneinander

Kirschernte in Polen

Grenzübergang von Polen in die Tschechische Republik

Durch das alte Schlesien

Auch Regen erlebt man bei solchen Touren

Altdeutsche Häuser

Auch in Tschechien - Getreidefelder

Das Gras auf der anderen Seite ist grüner

Alte Innenstädte, wie gemalt für einen historischen Film

Hauptbahnhof Zahorice

Grenze in Waidhaus - Wieder in Deutschland

Wir haben die grandiose Natur auf unserer Reise genossen....

Auf ein Neues!